Auf der grünen Wiese I



je 150cm x 120cm, Diasec


2014


*Order Prints*






In der Regel werden maximal zwei Farben homogen und meist großflächig verwendet. Wie in der Werbung allgemein, ist auch hier die Farbgebung darauf ausgelegt, direkt bei der Wahrnehmung Emotionen hervorzurufen.


Das Shopping-Center auf der grünen Wiese erfreut sich großer Beliebtheit. Anstatt auf Wochenmärkten oder im Tante-Emma-Laden werden Lebensmittel in der Masse bei Discountern gekauft. Manche von ihnen sind auch fußläufig aus den Wohngebieten erreichbar, andere Supermarktketten setzen ausschließlich auf großflächige Märkte, außerhalb des Stadtraums gelegen. Die architektonische Gestaltung ist günstig, weitläufige Parkflächen möglichst nahe dem Eingang sind essentieller Bestandteil des Verkaufskonzeptes. Wegen der hohen Bewegungsgeschwindigkeit der Autofahrer ist hier besonders wichtig, schnell Aufmerksamkeit zu erregen. Ein hoher Wiedererkennungswert ist erfolgsentscheidend. Die Werbestrategen setzen auf großflächige Schilder, die das Logo der Marke zeigen. Dabei spielt die Farbe eine Zentrale Rolle. In der Regel werden maximal zwei Farben homogen und meist großflächig verwendet. Wie in der Werbung allgemein, ist auch hier die Farbgebung darauf ausgelegt, direkt bei der Wahrnehmung Emotionen hervorzurufen.


Das Projekt setzt sich fotografisch mit der Wirkung von Farben leuchtender Werbetafeln auf der grünen Wiese auseinander.


Entstanden in Kooperation mit Christopher Falbe.



AUF DER GRÜNEN WIESE II




Zurück...